Musikvideos

Magazin für Musikvideos

Popzoot.tv bietet Informationen rund um das Thema Musikvideos. Sobald neue interessante Videoclips im Internet auftauchen, werden sie von uns verlinkt und vorgestellt. Musikvideo...
Hinweis: Du befindest dich auf der alten Website von popzoot.tv. Zur neuen, bitte hier entlang: http://www.popzoot.tv.
Magazin für Musikvideos
Magazin für Musikvideos      
Magazin fuer Musikvideos
  Musikvideo Forum
  Magazin für Musikvideos

Musikvideo RSS Feed...
Donnerstag, 23.03...
KW_12...
Magazin fuer Musikvideos
Videos . .
News . .
Charts . .
 
DVD . .
Specials . .
Regisseure . .
Interviews . .
Top100 . .
Forum . .
MP3 . .
TV Tipps . .
Suchen . .
 
Newsletter . .
Impressum . .
Webmaster . .
cliparchiv.tv . .
 
 


- ANZEIGEN -

popzoot Musikvideo Forum

ONLINE MUSIK TV

powered by
tunespoon.tv

   



MTV Video Music Awards 2003

Nachdem wir im Vorfeld hier bei popzoot überhaupt nicht auf die VMAs 2003 aufmerksam gemacht haben, müssen wir doch wenigstens auf ein paar Gewinner-Videos eingehen. Auch wenn viele der prämierten Clips nicht von uns gefeatured werden, wollen wir doch eine kleine Zusammenfassung geben und zeigen welche Videos sich nun mit einem MTV Moonman schmücken dürfen.

Best Group Video // Breaktrough Video // Best Direction
Coldplay - The Scientist
Dieses Video läuft rückwärts, doch um es lippensynchron aussehen zu lassen musste Chris Martin lernen, rückwärts zu singen und klang dabei wie jemand vom Planeten Pluto, wie er meint. "Not that there's anyone on Pluto, but you know." Ohne Zweifel eines der Videos des Jahres. Regie: Jamie Thraves. (sp)


Best Special Effects
Queens of the Stoneage - Go with the flow
Shynola - das ist in der Musikvideoszene momentan einer der klingendsten Namen. Highlights der jüngeren Clipgeschichte gehen auf ihr Konto, beispielsweise die Arbieten für Radiohead ("Pyramid Song"), Beck ("Lost Cause"), Lambchop ("Is a Woman") oder Stephen Malkmus ("Jo Jo's Jacket"). Und obwohl das angesichts dieser Meisterwerke schier unmöglich erscheint, haben sie sich mit der Zusammenarbeit mit den Queens of the Stone Age selbst übertroffen. Sexy Cruising mit den Wüstenrockern in "Go with the Flow", garantiert bis zum Höhepunkt. Go for it. (sp)


Best Art Direction
Radiohead - There There
Ein kleines Märchen sollte es werden, der Clip zu "There, there" von Radiohead. Ist es geworden. Mit massivem Aufwand und Verwendung von stop-motion-Effekten ist Regisseur Chris Hopewell ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Radiohead-Videos ("Just", "Street Spirit", "No Surprises", um nur einige zu nennen) gelungen.

Hopewell über die Dreharbeiten mit Radiohead-Frontman Thom Yorke: "The actual shoot with Thom took four days, which was not bad. We shot him one day in location in the woods and then three in the studio in front of a green screen. And he was brilliant. He was absolute star. And he's such a bloody good actor, if he ever gets bored of singing he should move into that sort of area, ‘cos he takes directions really, really well but he also brings so much of his own character to it." (www.collisionfilms.com)


Best Editing
The White Stripes - Seven Nation Army
Jemand soll mal gezählt haben, wieviele Triangel-Einstellungen im rot-schwarz-weissen Tunnel im "Seven Nation Army"-Video der White Stripes zu sehen sind: 222. Nicht zu Unrecht kam daher der MTV Video Music Awards für 'Best Editing'. (sp)



Best Cinematography
Johnny Cash - Hurt
Das ist sexy exklusiv. Der sterbende Mann mit einer Cover-Version des Nine Inch Nails-Songs 'Hurt', directed von uA "Closer"-Regisseur Mark Romanek. Ihr werdet weinen. (sp)



 
 

Freunde: Musikvideos im Netz, Musikvideo, Tonspion, VDSL, Music Videos, Florian Brandel, Frontend Entwicklung Wiesbaden