Musikvideos

Magazin für Musikvideos

Popzoot.tv bietet Informationen rund um das Thema Musikvideos. Sobald neue interessante Videoclips im Internet auftauchen, werden sie von uns verlinkt und vorgestellt. Musikvideo...
Hinweis: Du befindest dich auf der alten Website von popzoot.tv. Zur neuen, bitte hier entlang: http://www.popzoot.tv.
Magazin für Musikvideos
Magazin für Musikvideos      
Magazin fuer Musikvideos
  Musikvideo Forum
  Magazin für Musikvideos

Musikvideo RSS Feed...
Donnerstag, 20.07...
KW_29...
Magazin fuer Musikvideos
Videos . .
News . .
Charts . .
 
DVD . .
Specials . .
Regisseure . .
Interviews . .
Top100 . .
Forum . .
MP3 . .
TV Tipps . .
Suchen . .
 
Newsletter . .
Impressum . .
Webmaster . .
cliparchiv.tv . .
 
 


- ANZEIGEN -

popzoot Musikvideo Forum

ONLINE MUSIK TV

powered by
tunespoon.tv

   



LABEL: DOXA Records

DOXA Records steht für analoge digitale Lebenserleichterung.
Das Label mit Sitz in Dresden, konzentriert sich bewußt auf kontinentaleuropäische Künstler und bietet ihnen eine globale Heimat und Betätigungsplattform. Die Philosophie des Labels ist es, die Grenzen zwischen den Nationalitäten zu durchbrechen, aber das gewisse Etwas der einzelnen Kulturen beizubehalten. Musikalisch bedeutet das in erster Linie POP (nach unserer Definition): zugänglich und doch mit kleinen Gemeinheiten - von tanzbar bis Zuhörsound - übergreifend - anspruchsvoll - ohne diese fixen stilistischen Grenzen.

Hier bei uns gibt es jetzt einen kleinen Einblick in dieses international bestückte Label, in Form von abwechslungsreichen und sehenswerten Musikvideos. Viel Spaß!

Fetish 69 - "Cocoon"



Beautiful is ugly, silence is sexy. Man könnte meinen es wäre ein amerikanisches Road-Movie-Theme, die Untermalung einer endlos langen Fahrt durch unbewohnte Wüsten. Die Luft flimmert am Horizont, an dem der Weg noch lange nicht zu Ende ist. Harmonisch und erotisch singt die leise Stimme, der man einfach nur zuhören mag, die Bilder hervorragend darauf abgestimmt. Verwackelte Urlaubsbilder, wie es zuerst scheint, sind das nicht.
(mehr Infos zu Fetish 69)


Hometrainer - "Trained to be a dancer"



Wer hier ein Fitness-Video vermutet, wird bitter enttäuscht. Oder auch freudig überrascht. Die einzigen wahren Gymnastik-Übungen hier sind Gangschalten und Autopflegen. Tatsächlich liebt der Hometrainer sein Fortbewegungsmittel sehr, er striegelt es mit Hingabe. Unklar ist, ob er sich mit seinem Gesang während des Fahrens noch innerhalb des legalen Rahmens befindet, also... so richtig mit Mikrophon und so... Bis auf den Roboter-Hund, der angesichts des Lo-Fi-Videos geradezu nach High-Tech aussieht, ist dieser Clip No-Budget in Reinkultur.
(mehr Infos zu Hometrainer)



Gaffa - "Smoke Rings"



Es sieht alles nach einem ruhigen Sonntagnachmittag im Sommer aus, den die Jungs von Gaffa da in ihrem Wohnzimmer auf dem Sofa verbringen. Eingehüllt im Zigarettendunst, den Whisky auf dem Tisch, zugezogene Vorhänge, Langeweile.
Doch soll man den ganzen Tag über in der Wohnung hocken? Soll man nicht lieber raus ins Grüne, was erleben? Z.B. zum nahegelegenen Bahnhof, wo heute eine dieser historischen Dampflokomotiven fährt. Gesagt, getan!
Dieses Video verbildlicht, mit einem Hauch von Western-Flair, zum einen das ruhige, slo-mo-hafte Easy-Going, aber zugleich auch die lauteren, schnelleren Phasen des Lebens. Sozusagen ein Soundtrack zur Wechselwirkung: Langeweile vs. Unternehmungslust.
(mehr Infos zu Gaffa)


Ming - "La ballade de Johnny Guitar"



Der Johnny mit seiner Gitarre, ein einsamer Kämpfer. Menschen mit sensiblen Herz müssen ganz tapfer sein, die Geschichte dieses echten Westernhelds mit Kamel und Rakete ist nämlich tragisch, eine Ballade eben. Während alle anderen Wildwest-Protagonisten zur Musik von einer Band on stage (aller Wahrscheinlichkeit nach Ming) tanzen und sich mit holden Tanzbräuten vergnügen, mag den Johnny und seine Gitarre keiner. Und als ob das nicht schon vom Traurigen zuviel wär, wird er von Mann in schwarzem Colt und Indianer zusammengeschlagen, sein Instrument fällt auf den Boden. Glücklicherweise kommt da der Sheriff und hebt sie wieder auf. Um ihr dann viermal in den Körper zu schießen. Zusammengefasst keine gar so leicht verdauliche Kunst, doch so waren sie eben, die 80er mit ihren ersten Computer-Animations-Gehversuchen, die jetzt moderner denn je sind. Und Qualität, die ist sowohl in Video als auch in Audio allemal reichhaltig vorhanden.
(mehr Infos zu Ming)


Hometrainer - "Warm Up"



Im Grunde besteht dieses Video nur aus einer handvoll Szenen, die sich über die gesamte Länge von 5 ½ Minuten abwechselnd verteilen. Da kann es schon mal sein, dass man minutenlang die Aufnahmen eines Mannes zu sehen bekommt, der auf einem Fitnesstrainer in mitten einer belebten Straße in die Pedale tritt. Roboterartig, mal schnell, mal langsam, rückwärts oder vorwärts, aber alles so arrangiert, dass die Bilder stets zu den elektronischen Klängen von "Warm Up" passen.
(mehr Infos zu Hometrainer)


Hans Platzgumer - "Chebba"



Platzgumer wagt sich mit CHEBBA auf multikulturelle Pfade, die, bei aller Bandbreite seines Schaffens, bislang noch nicht von ihm betreten wurden. CHEBBA setzt Zeichen. Schwerer Hip Hop Beat mit flockigen House Breaks wird zur Basis für arabische Gesangsbögen und Melodik. Gibtes mehr sozial-kulurelle Auseinandersetzung??? Dazu ein ebenso buntes wie kritisches Video.
(mehr Infos zu Hans Platzgumer)


Hans Platzgumer / Catriona Shaw - "Miss Me"



Während immer noch über die gleichgeschlechtliche Ehe diskutiert wird, scheint uns dieses Video zu sagen: Ja, so soll es sein. Oder ist es am Ende doch nur alles Einbildung? Auf jeden Fall ein Video mit Stil!
(mehr Infos zu Hans Platzgumer / Catriona Shaw )





 
 

Freunde: Musikvideos im Netz, Musikvideo, Tonspion, VDSL, Music Videos, Florian Brandel, Frontend Entwicklung Wiesbaden